Allgemeine Geschäftsbedingungen Pension 6Rooms

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Vermietung von Apartments durch 6Rooms, Inhaber Grit Austin, Dovestr. 9, 10587 Berlin. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Gastes finden nur Anwendungen, wenn dies vorher ausdrücklich vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss, Reservierung und Zahlung

2.1. Der Vertrag zwischen dem Gast und 6Rooms kommt nur zustande, wenn die Reservierungsanfrage von 6Rooms oder einem der Vertriebspartner schriftlich (in der Regel per E-mail) mittels Buchungsbestätigung per E-Mail. Der Übernachtungspreis wird mit der Buchungsbestätigung sofort fällig und wird im Voraus per Kreditkarte eingezogen.

Reservierungsanfragen können auch per E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen. Mit der Buchungsbestätigung erhält der Gast die Rechnung, die im Voraus (spätestens bis zu einem Tag vor Anreise) zu entrichten ist.

2.3. 6Rooms ist berechtigt, jede Reservierung von der gesamten oder teilweisen Begleichung der voraussichtlich geschuldeten Beträge im Voraus als Anzahlungen, Abschlagszahlungen oder Gesamtvorauszahlungen abhängig zu machen.

2.4. Die vereinbarten Preise schließen die jeweils gesetztliche Mehrwertsteuer mit ein.

3. Leistungen, Schlüssel

3.1. 6Rooms ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Apartments bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2. Der Gast ist verpflichtet, die für die Apartmentüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen vereinbarten bzw. geltenden Preise an 6Rooms zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast direkt oder über 6Rooms beauftragte Leistungen, die durch Dritte erbracht oder von 6Rooms verauslagt werden.

3.3. Der Gast erhält die Schlüsselkarte für die Eingangstür und sein Apartment beim Concierge Dovestr. 9 (Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 7.00 bis 24.00 Uhr, Samstag 8.00 bis 16.00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung mit dem Pensionsbetreiber). Bei der Abreise ist die Schlüsselkarte beim Concierge wieder abzugeben.

4. Stornierung des Gastes

Bei Stornierung bzw. Rücktritt des Gastes behält 6Rooms den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung, es sei denn der Gast war zum Rücktritt berechtigt oder 6Rooms stimmt der Vertragsaufhebung zu. 6Rooms hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Apartments sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Apartments nicht anderweitig vermietet, so kann 6Rooms den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalisieren. Der Gast ist in diesem Fall verpflichtet, mindestens 90% des vertraglich vereinbarten Preises für die Übernachtung zu zahlen. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

5. Rücktritt durch 6Rooms

5.1. Wird eine vereinbarte oder verlangte Zahlung, Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer von 6Rooms gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist 6Rooms zum Rücktritt berechtigt.

5.2. Ferner ist 6Rooms berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls

- höhere Gewalt oder andere von 6Rooms nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrags unmöglich machen;

- Apartments schuldhaft unter irreführender oder falscher Angaben oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Gastes, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;

- 6Rooms begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen von 6Rooms in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich 6Rooms zuzurechnen ist;

- der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthalts gesetzeswidrig ist;

- ein Verstoß gegen Ziffer 7.8 vorliegt

6. Bereitstellung, Übergabe und Rückgabe der Apartments

6.1. Gebuchte Apartments stehen ab 14.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Ein Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Apartments besteht nicht.

6.2. Am vereinbarten Abreisetage sind die Apartments spätestens um 11.00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann 6Rooms aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18.00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreis) in Rechnung stellen, ab 18.00 Uhr 90%. Ansprüche des Gastes werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass 6Rooms kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist. Weitergehende Schadensersatzsansprüche bleiben unberührt.

7. Nutzung des Apartments

7.1. Die Schlüsselkarte darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Verlust der Schlüsselkarte ist unverzüglich beim Concierge anzuzeigen.

7.2. In Notfällen kann sich der Gast an den Concierge oder Betreiber wenden.

7.3. Die Apartments, die Gemeinschaftsflächen, Einrichtungsgegenstände und Anlagen sind pfleglich zu behandeln.

7.4. Bei Verlassen der Apartments sind stets die Türen, sämtliche Fenster und Wasserhähne zu schließen. Alle elektrischen Geräte und Anlagen sowie die Beleuchtung sind abzuschalten.

7.5. Der Kunde hat selbst auf Wertgegenstände zu achten.

7.5. Die allgemeinen Ruhezeiten, insbesondere die Nachtruhe von 22 bis 7 Uhr sind einzuhalten.

7.6. Das Mitbringen von Haustieren ist nicht erlaubt.

7.7. Das Rauchen ist in den Apartments nicht gestattet.

7.8. Die Unter-, Weitervermietung der überlassenen Apartments oder die Aufnahme von mehr Personen als in der Reservierungsbestätigung angegeben ist nicht gestattet.

7.9. Bei Missachtung kann 6Rooms jederzeit von seinem Hausrecht Gebrauch machen.

8. Haftung des Gastes

Schäden an der Einrichtung in der Pension und in den Apartments sind sofort dem Concierge zu melden. Der Gast haftet für Schäden, die er oder seine Begleiter selbst schuldhaft verursacht haben. Der Verlust der Schlüsselkarte, starke Verschmutzungen der Apartments oder der Bettwäsche/Handtücher gehen zu seinen Lasten.

9. Haftung 6Rooms, Verjährung von Ansprüchen gegen 6Rooms

9.1. 6Rooms haftet für von ihr zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet 6Rooms für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung 6Rooms bzw. auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten 6Rooms beruhen. Einer Pflichtverletzung 6Rooms steht der eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgefhilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in dieser Ziffer 7 nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. 6Rooms ist bemüht, Mängel oder Störungen nach unverzüglicher Rüge des Gastes oder Kenntnis sofort zu beseitigen. Der Gast ist verpflichtet durch sein Zutun, den Schaden so gering als möglich zu halten.

9.2. Für eingebrachte Sachen haftet die Pension dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen (§§ 701 bis 703 BGB). Die Einbringung von Wertgegenständen muss vorher angezeigt werden. Wünscht der Gast Geld, Wertpapiere oder Kostbarkeiten mit einem Wert von mehr als 800 € oder sonstige Sachen mit einem Wert von mehr als 3.500 € einzubringen wünscht, bedarf dies einer gesonderten Aufbewahrungsvereinbarung mit 6Rooms.

9.3. Alle Ansprüche gegen 6Rooms verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Schadensersatzansprüche verjähren kenntnisabhängig in fünf Jahren soweit sie nicht auf einer Verletzung des Lebens, der Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit beruhen. Diese Schadensersatzansprüche verjähren kenntnisunabhängig in zehn Jahren. Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von 6Rooms beruhen.

10. Schlussbestimmungen

10.1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen schriftlich Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

11.2. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand ist im kaufmännischen Vekehr Berlin.

11.3. Es gilt deutsches Recht.

11.4. Sollten einzlene Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam werden oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: Mai 2015